Allgemein

Muster zwangssicherungshypothek

Die folgenden Verhaltensweisen sind häufige Beispiele für Zwangskontrolle: Escrow-Anforderungen Die endgültige Regel verpflichtet Gläubiger, ein Treuhandkonto für Grundsteuern und hypothekenbezogene Versicherungen einzurichten, die der Gläubiger vor dem Abschluss für höherpreisige Erst-Lien-Darlehen, die durch die Hauptwohnung des Kreditnehmers gesichert sind, verlangt. Die Gläubiger können dem Kreditnehmer die Möglichkeit geben, das Treuhandkonto frühestens 12 Monate nach Abschluss zu kündigen; der Kreditnehmer muss diesen Antrag schriftlich stellen. Es ist Aufgabe der Polizei, alle Berichte über Zwangskontrollen zu untersuchen und Beweise zu sammeln. Möglicherweise können Sie der Polizei helfen, indem Sie Kopien von E-Mails, Textnachrichten oder Voicemail-Aufnahmen, Fotos von Verletzungen oder Sachbeschädigungen zur Verfügung stellen. Möglicherweise können Sie finanziellen Missbrauch nachweisen, indem Sie Ihre Kontoauszüge vorzeigen, oder Sie haben ein Tagebuch Ihrer täglichen Erfahrungen geführt. Möglicherweise können Sie nachweisen, dass Sie den Kontakt zu Freunden und Familienmitgliedern verloren, Ihre Anstellung verlassen oder sich aus Clubs und anderen Aktivitäten zurückgezogen haben. Ihre Krankenakten können zeigen, dass Ihr Täter Sie zu Terminen begleitet. Es ist üblich, dass Täter falsche Anschuldigungen über ihre Opfer gegenüber der Polizei, den Sozialdiensten und den Einwanderungsbehörden oder bei Freunden und Familie erheben oder drohen. Diese Bedrohungen sind Teil der Zwangskontrolle, und Sie können diese Bedrohungen auch der Polizei melden. Als Reaktion auf Bedenken über unfaire und irreführende Hypothekarkredit- und -dienstleistungspraktiken hat der Rat der Gouverneure des Federal Reserve System (Board) bedeutende neue Regeln für Hypothekarkredite (1) erlassen, die am 1. Oktober 2009 in Kraft treten, mit Ausnahme der neuen Treuhandregeln.

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Ben S. Bernanke, erklärte, dass diese neuen Regeln „die Verbraucher vor unfairen oder irreführenden Handlungen oder Praktiken bei der Hypothekarkreditvergabe schützen sollen, während gleichzeitig Kredite für qualifizierte Kreditnehmer verfügbar bleiben und nachhaltiges Eigenheimbesitz unterstützt werden“. 2 Infolgedessen zielen die stärksten Verbote der Regel darauf ab, fragwürdige Kreditvergabepraktiken auf dem Subprime-Hypothekenmarkt einzudämmen; einige Bestimmungen gelten jedoch für alle Verbraucherhypotheken. Überall dort, wo es einen Pool von einkommensschwachen Hausbesitzern oder anderen Gruppen von Personen gibt, die finanziell anfällig sind, ist das Potenzial für gierige Hypothekenunternehmen oder Betrüger, einzuspringen, groß. Auch wenn die Handlungen dieser Unternehmen nicht immer illegal sind, kann das Ergebnis das gleiche sein: Die Hausbesitzer können ihr Zuhause verlieren und die Profis, die ihnen angeblich „geholfen“ haben, profitieren am Ende. Diese Helfer sind Raubtiere – auf der Suche nach ihrer Beute von älteren, kranken, armen Menschen. Räuberische Kreditvergabepraktiken können Opfer obdachlos und besiegt, der Selbstachtung und Hoffnung beraubt, ihre Kredite ruiniert.

Share: